Wachtelhunde vom Soonwald
Wachtelhunde vom Soonwald

 

 

 

 

Die Welpen werden im Haus geboren. Sie bleiben die ersten drei Lebenswochen zur optimalen Betreuung in der Wohnung.

 

 

 

 

Dann ziehen sie mit ihrer Mutter ins

„Hundehaus“ mit Auslauf nach draußen.

 

 

 

 

Zur Frühprägung und Abhärtung

werden ihnen die unterschiedlichsten

Reize geboten.

 

 

Ausflüge in Feld und Wald und das Heranführen ans Wasser sollen die Welpen auf ihr späteres Einsatzgebiet vorbereiten.

 

Auch der Kontakt mit erlegtem Wild und

Spiele mit der Reizangel gehören genauso,

wie der Umgang mit Kindern oder die

Gewöhnung an Autofahrten zu den ersten

Aktivitäten der Welpen, bevor sie im Alter von 8-10 Wochen zu ihren neuen

Besitzern wechseln.

 

Die jungen Hunde sind entwurmt, geimpft und gechipt und werden

ins Zuchtbuch des Vereins für Deutsche Wachtelhunde eingetragen.